Ein Bus der HOCHBAHN steht vor einer Haltestelle.

Sandkamp-Sperrung: Busse fahren über Stengelestraße

Aufgrund von Leitungsarbeiten wird der Sandkamp an der Kreuzung Hermannstal gesperrt und damit zur Sackgasse. Fußgängerinnen und Fußgänger werden von dieser Sperrung nicht beeinträchtigt, für Anwohnerinnen und Anwohner ist der Sandkamp bis zur Kreuzung Hermannstal befahrbar. Die Buslinien 23 und 261 sowie die NachtBus-Linien 600 und 609 in Richtung Horner Rennbahn fahren ab 6. April über die Stengelestraße. Die Manshardtstraße wird ab 3. Juni 2020 bis Ende 2026 für Busse und den Durchgangsverkehr gesperrt sein.

Die Umleitungen gelten bis Nobember 2020.

Die folgenden Grafiken zeigen die neuen Routen und Ersatzhaltestellen. Aushänge an den Haltestellen informieren über die Umleitungen vor Ort sowie in der HVV-App. Bei Fragen helfen die Kolleginnen und Kollegen der Fahrplanauskunft auch telefonisch unter der 040/19449 weiter.
 

Buslinien 261 und 600 Richtung „U Horner Rennbahn“ 
(Aktualisierung der Karte am 08.04.2021)

Buslinie 261 und 600 ab 6. April 2021

 

Buslinie 461
(Aktualisierung der Karte am 03.06.2020)

Um den Fahrgästen der Linie 461 trotz der Sperrung der Manshardtstraße eine komfortable Anbindung an die U-Bahn zu bieten, werden die Busse an die U-Bahn-Haltestelle Billstedt angebunden. Zwischen U Billstedt und dem Friedhof Öjendorf wird die Linie über den Schiffbeker Weg, die Reclamstraße und die östliche Manshardtstraße geführt.

Karte mit dem Linienverlauf der Buslinie 461.

 

Buslinie 23 und 609 Richtung „U Horner Rennbahn“
(Aktualisierung der Karte am 03.06.2020)

Neue Strecke: Ab der Haltestelle Vierbergen fahren die Busse über Stengelestraße und Washingtonallee.

Ersatzhaltestellen: „Querkamp“ „Stengelestraße“ und „Hasencleverstraße“

Karte mit dem Linienverlauf der Buslinien 23 und 609.

 

Buslinie 213 in Richtung „U Billstedt“
(Aktualisierung der Karte am 03.06.2020)

Neue Strecke: Ab Kreuzung Sievekingsallee/Hermannstal fahren die Busse über Rennbahnstraße, Sandkamp und Washingtonallee.

Ersatzhaltestellen: Haltestelle „U Horner Rennbahn“ ist in die Rennbahnstraße (hinter der Einmündung Bauerberg) verlegt; „Hasencleverstraße“

Karte mit dem Linienverlauf der Buslinie 213.


Was gibt es Neues von der U4-Baustelle?

Aktuell laufen die bauvorbereitenden Maßnahmen im Stadtteil, um die Voraussetzungen für den eigentlichen Tunnel- und Haltestellenbau der U4-Verlängerung zu schaffen.

Rund um Horner Freiheit und Haltestelle Horner Rennbahn
Begonnen haben die Umbauarbeiten am Ring 2, der für die Bauzeit leicht nach Osten verlegt wird. Voraussichtlich ab Anfang Mai sollen die Fahrbahnen Richtung Horner Rampe über die Mittelinseln nach Osten verlegt werden. Dies schafft im Bereich Rennbahnstraße 27 Platz für die notwendigen Leitungsverlegungen. Der Ring bleibt während der Bauzeit befahrbar.

Baueinrichtungsflächen Speckenreye und Am Pachthof
Auf den Baustelleneinrichtungs-Flächen (BE-Fläche) der Grundschule Speckenreye und Schule Beim Pachthof fanden bereits Kampfmittelsondierungen statt. Nun werden diese Bereiche so vorbereitet, dass dort Maschinen und Baucontainer abgestellt werden können.



Weitere Informationen


(Stand: 30.03.2020/Aktualisierung: 08.04.2021)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Können Sie vielleicht in einem kurzen Artikel über die Auswirkungen der aktuellen Corona-Krise auf den U-Bahn-Ausbau berichten? Gibt es Verzögerungen beim Bau der U4? Oder gibt es Verzögerung bei den Planung der U5 aufgrund eingeschränkter Arbeitszeiten?

Auch während der Corona-Krise sind die bauvorbereitenden Arbeiten für die Verlängerung der U4 auf die Horner Geest in vollem Gange. Die aktuellen Maßnahmen, wie beispielsweise Kampfmittelsondierungen, Leitungsverlegungen und Straßenarbeiten, werden wie geplant durchgeführt. Auch die Planung der U5 läuft ungehindert weiter. Auswirkungen auf den Zeitplan des Projekts hat die Corona-Krise aktuell nicht. Der Baubeginn soll nach wie vor Ende 2021 erfolgen.

Grundsätzlich gilt in Hamburg: Bevor gebaut wird, lässt der Bauherr den Boden auf Kampfmittel aus dem Zweiten Weltkrieg überprüfen. Dies geschieht mit Hilfe von Luftbildern der Alliierten, die durch die Hamburger Feuerwehr ausgewertet werden. Auf jenen Flächen, die als Verdachtsflächen identifiziert wurden, finden vor Ort Kampfmittelsondierungen statt.

Im Rahmen der bauvorbereitenden Maßnahmen zur U4-Verlängerung auf die Horner Geest werden die aktuell benötigten Flächen in Horn auf mögliche Kampfmittel erkundet. Die aktuelle Kampfmittelsondierung ist mit der Feuerwehr aufgrund der aktuellen Lage (Coronavirus) so abgestimmt, dass keine Evakuierung von Anwohnerinnen und Anwohnern erforderlich wird. Zum jetzigen Zeitpunkt ist kein Fund einer Fliegerbombe/Blindgängers in dem untersuchten Bereich bekannt.

Guten Tag,

ich suche vergebens hier im Net nach dem neuen Fahrplan der Bus-Linien 261 und 161 (U) von der Böcklerstraße/Kehre zur Horner Rennbahn und zurück. Bitte mit Haltestellennamen und mit den Uhrzeiten wann die einzelnen Stationen angefahren werden.

Wo finde ich das hier?

Mit Grüßen Klaus-Dieter Wohlgemuth aus HH-Horn

Guten Tag Herr Wohlgemuth,

die Fahrpläne der Linien finden Sie auf hvv.de bzw. in der HVV-App. Geben Sie dort einfach die gewünschte Linie, Fahrtrichtung und Tageszeit an und Sie erhalten den Fahrplan mit Haltestellen und Zeiten auf einen Blick.