Wo der Tunnelbau am Lisa-Niebank-Weg starten wird

Tunnel- und Haltestellenbau starten

Bevor der Bau der U4-Strecke unter der Manshardtstraße startet, wird der Knotenpunkt rund um die Haltestelle Horner Rennbahn umgebaut. Dort, im ersten Abschnitt, beginnen dafür jetzt Tunnelbau und Haltestellenumbau, die bis 2024 abgeschlossen sein sollen. Auf dem zweiten Abschnitt entlang der Manshardtstraße werden die Arbeiten voraussichtlich ab Sommer 2022 aufgenommen. Aktuell laufen weiterhin die bauvorbereitenden Maßnahmen wie v. a. Leitungsverlegungen entlang der Strecke.

Grundsätzlich werden Tunnel und Haltestellen der U4-Verlängerung offen gebaut, da beide sehr nah unter der Oberfläche liegen. Mit dem sicheren Bauverfahren hat die HOCHBAHN bereits beim Bau der U4 Elbbrücken gute Erfahrungen gemacht.

Der Bau erfolgt Abschnitt für Abschnitt. Sobald der Rohbau fertig ist, kann die Oberfläche wiederhergestellt werden. Der eigentliche Ausbau von Tunnel und Haltestellen mit Gleisen, Bahnsteigen, Signalanlagen findet dann unter Tage statt.

Der erste Abschnitt im Detail:


A   Anschluss West
Mitte 2021 – Frühjahr 2024
Hier laufen die Fäden zusammen: Westlich des neu gebauten Tunnels (Bypass) wird die neue Tunnelstrecke mit dem bestehenden U-Bahn-Netz verbunden. Damit ist der Grundstein für die Verlängerung der U4 Richtung Horner Geest gelegt.

B   Neue Haltestelle
April 2021 – Frühjahr 2024
Unter dem Ring 2 wird die Haltestelle Horner Rennbahn um eine eingleisige Haltestelle erweitert. Hier halten alle stadtauswärtsfahrenden Züge der U2 und U4.

C   Tunnel Meurerweg/Lisa-Niebank-Weg
März 2021 – Mitte 2023
Ein 700 m langer Tunnel (Bypass) verbindet die Bestandslinie, die neue Haltestelle und das Kreuzungsbauwerk.

D   Kreuzungsbauwerk
Herbst 2022 – Ende 2024
Diese Phase der Bauarbeiten hat es in sich: Es werden zwei übereinander liegende Tunnel für die U2 und U4 gebaut. Sie überkreuzen sich, blockieren sich aber nicht – weder stadteinwärts noch stadtauswärts.

E   Anschluss Ost
Anfang 2022 – Frühjahr 2024
In diesem Abschnitt fädelt der Tunnel (Bypass) wieder auf die bestehenden Gleise der U2 ein.
 

Weitere Informationen

(Stand 22.02.2021)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Ein eng gesetztes Ziel: in 3 Jahren solldie U2/U4 Richtung Billstedt durch den Bypass fahren und am neuen Einzelbahnsteig halten. Ich wünsche viel Glück.

Die Abrissarbeiten des kleinen Bunkers aktuell sind entsetzlich laut bzw. kaum zu ertragen, ehrlich gesagt - trotz geschlossener Fenster.
Nicht gerade förderlich in Zeiten von Homeoffice.

Guten Tag und vielen Dank für Ihre Nachricht.

Der Abriss des Rundbunkers neben der Rennbahnstraße 27 an der Ecke Bauerberg/Am Gojenboom steht nicht im Zusammenhang mit unseren Bauarbeiten zur U4-Verlängerung auf die Horner Geest. Daher können wir Ihnen auch keine weiteren Auskünfte zu dieser Baumaßnahme geben.

Guten Tag,

seit 2016 mit Beginn der Planungen zur U4-Verlängerung auf die Horner Geest hat die HOCHBAHN die Kita Sandkamp in diese einbezogen. Seitdem stehen beide Seiten im intensiven und erfolgreichen Austausch miteinander. Ergebnis der gemeinsamen Überlegungen ist, dass die Kita bauzeitlich in ein neu errichtetes Gebäude im Horner Moor ziehen wird, das alle Ansprüche der heutigen Kita erfüllen wird. Die Bauarbeiten für den Kita-Neubau starten voraussichtlich im 2. Quartal 2021.

........mein Kommentar wurde nach nicht einmal 4 Stunden entfernt - ja was sagt denn das? ...

Sie sind eben doch die diktatorische 2. DDR in Hamburg und auch anderswo - bei der FDJ-Kanzlerin - kein Wunder!

Klaus-D.Wohlgemuth...

Guten Tag Herr Wohlgemuth,

wir haben Ihren Kommentar nicht gelöscht, Sie haben diesen nur unter einem anderen Text, und zwar hier, geschrieben. Im Übrigen begrüßen wir Meinungsäußerungen auf dieser Website, bitten aber darum, sich dabei an der Sache zu orientieren und die Beiträge respektvoll zu formulieren.

....respektvoll? von der Bevölkerung verlangen Sie immer stand by und respektvoll zu sein - selbst ist dieses gesamte Unternehmen des Bau`s der U-Bahn respektlos den tausenden Menschen, den Tieren und der Umwelt gegenüber....diktatorisches Vorgehen kann ja auch dem Leben gegenüber niemals respektvoll sein - das werden Sie nie begreifen verehrte redaktion_ud - und profitorientierte Parteienpolitik ebenso!.....

Klaus-D. Wohlgemuth

Bleibt denn die jetzige Kehr- und Abstellanlage Horner Rennbahn erhalten oder wird diese durch einen Neubau ersetzt oder aufgegeben? Zur Zeit kehren ja dort an Sonn- und Feiertagen von ca 10 bis 20 Uhr die U4 Züge. Und zusätzlich sind dort
seit zig Jahren total beschmierte Züge abgestellt, oder wurden diese inzwischen "umgeparkt"? VG Rüdiger

In einem Schreiben an die Anwohner wurde ein Flyer mit groben Infos beigelegt. Vin einer mehrmonatigen Sperre der U-Bahn Haltestelle Horner Rennbahn ist da die Rede. In den Zeitplänen die auch hier zu sehen sind steht jedoch April 2021 – Frühjahr 2024 für die Bauarbeiten an der Haltestelle vermerkt. In welchem Zeitraum wird denn kein Bahnverkehr mehr von der Station Horner Rennbahn aus stattfinden? Sind es Monate oder Jahre?