U5-Beauftragte Sonja Riebandt

Vor Ort im Dialog: U5-Beauftragte Sonja Riebandt

Neues Gesicht auf der U5: Sonja Riebandt arbeitet seit Anfang des Jahres als HOCHBAHN-Beauftragte für den U5-Abschnitt von Borgweg bis Stephansplatz und übernimmt damit die Aufgaben von Frederik Simmat. Die 32-Jährige hat bereits weltweit Erfahrungen im Bereich Bürgerbeteiligung gesammelt. Mehrere Jahre war sie für die Weltbank tätig und überwachte Sozial- und Umweltstandards in Zentralasien und Osteuropa.

Als U5-Beauftragte stellt sie jetzt den direkten Draht zwischen den Hamburgerinnen und Hamburgern und der HOCHBAHN her. Für die Menschen entlang des Streckenabschnitts von Winterhude in die Innenstadt, u.a. für Anwohnerinnen und Anwohner, für Vereine, Verbände, Stadtteilgremien und Geschäftsleute, ist sie die richtige Ansprechpartnerin für alle Fragen zum Projekt, kann aktuelle Planungsstände erläutern und wertvolle Hinweise aus dem Stadtteil mit zu den Planerinnen und Planern der HOCHBAHN nehmen. So profitieren beide Seiten von dem frühen Austausch.

Sonja Riebandt schätzt, was sie tut: „Es ist eine tolle Möglichkeit, dass sich die Hamburgerinnen und Hamburger mit Ihren Ideen und Anregungen einbringen können. Und es ist wichtig, dass die Menschen wissen, dass es einen Unterschied macht, wenn sie etwas sagen oder tun.“ Bei Sorgen zum Projekt sei das besonders wichtig, „denn im Gespräch miteinander kommt man am ehesten zu einer guten Lösung“. Deswegen freut sie sich schon darauf, wenn dieser Austausch auch wieder verstärkt persönlich vor Ort möglich ist. Solange bleibt: „Einfach bei uns anrufen oder eine E-Mail schreiben und Fragen loswerden“.

Telefon: 040 - 3288 3251
E-Mail: sonja.riebandt@hochbahn.de

 

Haben Sie Fragen zum U5-Abschnitt von Universität bis Arenen/Volkspark? Dann kontaktieren Sie Florian Kraft.

Für den Abschnitt von Bramfeld in die City Nord ist Martin Boneß Ihr passender Ansprechpartner.

 

Weitere Informationen

(Stand: 11.02.2021)