Bei den Planungen hat die HOCHBAHN zum ersten Mal die Bürger vor Ort beteiligt. Wie hat das funktioniert?

Erstmalig im Rahmen des U-Bahn-Netzausbaus Hamburgs wurden die Anwohnerinnen und Anwohner intensiv und zu einem sehr frühen Zeitpunkt in die Planungen eingebunden. So konnten bereits Zwischenschritte der Planung präsentiert und diskutiert werden. Ein Prozess, von dem beide Seiten profitiert haben. Viele der Anregungen aus dem Beteiligungsverfahren konnten in die Planung aufgenommen werden.