15 Fakten zur U4-Verlängerung in Horn

15 Fakten zur U4 Horner Geest

Wussten Sie schon, dass in Zukunft täglich rund 24.000 Menschen mit der U4 zwischen Stoltenstraße und Horner Rennbahn unterwegs sind? Oder, dass die U4 auf die Horner Geest abschnittsweise gebaut wird? Damit Anwohnerinnen und Anwohner nicht 7 Jahre am Stück durch die Bauarbeiten beeinträchtigt sind. Weil uns immer wieder Irrtümer über die U4 in Horn erreichen, wollen wir diese richtigstellen: Die 15 wichtigsten Fakten zur U4.

Und wir halten Sie auch weiter auf dem Laufenden: Noch läuft das Planfeststellungsverfahren, in dem die Behörde die eingereichte Planung ausführlich untersucht und alle von dem Vorhaben betroffenen privaten und öffentlichen Belange miteinander abwägt. Wir melden uns, wenn wir wissen, wann es losgeht und informieren Sie über Bauablauf und Umleitungen.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Vielen Dank für die Richtigstellungen.Ich als Anwohner begrüße den Bau der U4 und habe mich schon länger über die im besten Falle Halbwahrheiten der U-Bahngegener geärgert.

Dass der Ring 2 für Jahre gesperrt wird, hat niemand behauptet, auch die Gegner nicht. Daß er aber während der gesamten Bauzeit auf "jeweils zwei Spuren pro Richtung befahrbar sein wird" wage ich zu bezweifeln, aufgrund einer Erfahrungen beim Bau der Velo-Route. Es gab an der Kreuzung eine Verengung zu einer Spur, die lange Staus verursachte. Zeitweise fuhr der Bus 23 große Umwege, so daß die Fahrt von Wandsbek Markt zur Horner Rennbahn statt planmäßige 8 Minuten eine knappe Stunde dauerte!