Vorheriger Vorschlag

Tieflage vermeiden

Bei dieser Haltestelle kann ich keinen besonderen baulichen Grund erkennen, die Haltestelle in extremer Tieflage zu bauen.

weiterlesen

Wichtige Haltestelle

Das Verkehrsaufkommen wird mit Sicherheit hoch sein, so daß an beiden Enden des Bahnsteigs umfangreiche Treppenhäuser und Lifte gebaut werden sollten.

Zu überlegen ist, ob der Bahnsteig insgesamt wenige Meter so nach Norden verschoben wird, bis es möglich ist, direkt unter der aktuellen Kreuzung Grindelallee/Grindelhof einen Lift vom Bahnsteigende bis zur Straßenebene zu bauen. Die Kreuzung müsste dann zu einem Kreisverkehr umgebaut werden, und der Lift kommt mitten auf der Kreisverkehrsinsel raus. Die aktuelle Kreuzung und die Grindelallee dürften für diesen Umbau breit genug sein, da heute dort noch die Busfahrstreifen und Bussteige liegen, zumal nach Fertigstellung der U5 keine riesigen Gelenkbusse mehr gebraucht werden, so daß normale Busse mit dem Kreisverkehr klarkommen. Die aktuellen Bushaltestellen sollten dann weiter südlich in Richtung Höhe "Durchschnitt" verlegt werden.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

auch eine schmale längliche Verkehrsinsel in der Mitte der Grindelallee kurz vor der Kreuzung (mit Grindelhof), wo der Lift stehen könnte (direkt zum Bahnsteig) und mit unmittelbarer Angrenzung an einen Fußgängerüberweg über die Grindelallee (mit Ampel).