Verteilerebene?

Adresse: 
Grindelallee 35, 20146 Rotherbaum

Ist meine Annahme richtig, dass über die Zugangstreppen zunächst eine Verteilerebene erreicht wird, von der dann der Zugang zu den Bahnsteigen erfolgt? Das wäre auf jeden Fall sinnvoll, sonst müsste man ja ggf. noch eine Straße mehr queren, um "auf die richtige Seite" zu gelangen.
Im Falle einer Verteilerebene könnte der südliche Zugang auch als Fußgänger-Unterführung/Querungsmöglichkeit der Grindelallee dienen, was an dieser Stelle zu begrüßen ist! Andernfalls wäre hier aus meiner Sicht eine Fußgängerampel zwingend notwendig.

Kommentare

Kurzer Blick in die Machbarkeitsuntersuchung: Ja, auch diese Haltestelle wird eine Verteilerebene haben.

Seiten