U5 Mitte: Auf ins Herz der Stadt

Von der City Nord bis zu den Arenen - oder darüber hinaus. Das Mittelstück der neuen Lebensader U5! Im Moment ist noch vieles offen: Wo könnten Strecke und Haltestellen liegen?

Beteiligung beendet

Mitreden: Über U5-Haltestellen Jarrestraße, Beethovenstraße und Uhlenhorst

Unter der Straße schneller durch die Stadt - mit der U5.

Hamburgs neue U-Bahn-Linie bindet dicht bewohnte Stadtteile östlich der Alster an das S- und U-Bahn-Netz an: Mit der U5 bekommen Anwohnerinnen und Anwohner der Jarrestadt, aus Winterhude, Barmbek-Süd und Uhlenhorst eine Haltestelle um die Ecke – und kommen so insgesamt schneller durch die Stadt. Mit der Machbarkeitsuntersuchung wurden eine mögliche Streckenführung und geeignete Haltestellenlagen für den kompletten Verlauf der U5 von der City Nord bis Stellingen vorgestellt.

In der nun laufenden vertieften Vorplanung werden die verschiedenen Varianten detaillierter untersucht und hinsichtlich vieler Faktoren miteinander abgewogen. Zum Beispiel: Wo bekommen die meisten Anwohner erstmalig eine U-Bahn-Haltestelle in der Nähe? Wie können komfortable Umsteigemöglichkeiten auf bestehende Linien erreicht werden? Wie lässt sich die Haltestelle bauen?

Für die U5-Haltestellen Jarrestraße, Beethovenstraße und Uhlenhorst bedeutet das: Je Standort gibt es eine Haltestellenvariante, die in der Vorplanung weiterverfolgt wird, da die verschiedenen Kriterien und Rahmenbedingungen für die jeweilige Lage wenige Alternativen bieten. Anders ist es z.B. in St. Georg, wo noch drei Varianten vertieft untersucht werden, da hier noch verschiedene Kriterien miteinander abgewogen werden.

Die hier dargestellten Lagen für die U5-Haltestellen Jarrestraße, Beethovenstraße und Uhlenhorst stellen den aktuellen Planungsstand dar. Wir laden Sie ein, sich diese anzuschauen und uns Anregungen und Hinweise zu ihnen mitzugeben.

Bis zum 9. September 2019 können Sie Ihre Ideen hier einzubringen.


Weitere Informationen

 

(Stand: 19.08.2019)

U5 Uhlenhorst
U5 Beethovenstraße
U5 Jarrestraße